Landsknecht, Nürnberg, GNM, Graph.Slg Hz 5133

Aus Dürer Tintenanalyse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Infobox
Nürnberg GNM Antonius Paulus Zeichnung verso.jpg
Sujet: Landsknecht (verso)
Sammlung, Inv.Nr.: Nürnberg, GNM, Graph.Slg Hz 5133
Datierung (Forschungsstand): 1502-04
Verso: Eremiten (recto)
Beischriften, Monogramm, Datierung: "AD"; "Dz ist ein rechter alter Teutscher den Aventinus beschreibt."
Wasserzeichen: konnte nicht geprüft werden
Technik (Forschungsstand): Tinte
Bemerkungen:  ?
Standardliteratur: Winkler 254; Strauss; Zink 48r

Inhaltsverzeichnis

Zur Zeichnung

siehe recto.

Kunsthistorische Fragen an Tinte und Papier

siehe recto.


Fazit

Zeichnung und Beschriftung bestehen aus Eisengallustinten.

Die Messungen haben ergeben, dass sich die beiden Zeichnungstinten im Landsknecht dergestalt unterscheiden, dass die Konzepttinte (Messung 2 /Mantelzipfel, feine Linie) abweicht von der satteren Tinte, in der die Zeichnung anschließend ausgeführt wurde (Messung 1. Gewandzipfel/dichtere Linie und Messung 6, Schamkapsel). Messung 2 weist gegenüber 1 und 6 einen höheren Mangangehalt auf.

Die Beschriftungstinten der Messungen 3, 4 und 5 unterscheiden sich grundlegend in ihrer elementaren Zusammensetzung und korrespondieren weder untereinander noch mit den Tinten der Zeichnung.

Zu den Tinten der Vorderseite besteht ebenfalls kein Bezug.


Conclusion

The drawing and the inscription are executed with various iron gall inks.

The measurements show that both of the inks used to draw the foot soldier figure can be split into two types. That used to sketch in the outlines (Measurement 2 / fine lines at the edge of the cliron) are different from the richer hues used to complete the drawing (Measurement 1, thicker lines at border of the drapery and Measurement 6 / codpiece). Compared to measurements 1 and 6, the ink at measurement 2 contains more manganese.

The inks used for the inscriptions (Measurements 3, 4 and 5) are fundamentally different in terms of the elements that make them up, and correspond neither with one another, nor with the inks used in the rest of the drawing.

The inks also have no relation to those used on the front side of the page (Eremiten (recto)).




Anmerkungen


zurück zur Objektliste des Tintenprojekts
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge